Bildarchivierung  mit
Cultural Heritage von Phase One

Erhaltung von Kulturerbe


Digitale Bilderfassungssysteme ermöglichen das Aufbewahren von Informationen für die Zukunft, wie zum Beispiel Sammlungen aus Museen oder Bibliotheken. Da kulturelles Gut einem Alterungsprozess untersteht und damit die Lebensdauer der Originale begrenzt ist, braucht es eine Möglichkeit zur schnellen Erfassung der Daten. Phase One bietet dazu ein modulares, fotografisches Repro-System, welches sich an die spezifischen Bedürfnisse anpassen lässt und höchste Qualitätsansprüche erfüllt.

Anwendungsbereiche des Cultural Heritage-Systems


Das Einsatzgebiet des Cultural Heritage-Systems lässt sich in vier unterschiedliche Sammlungstypen unterteilen:

  • Archive und Manuskripte
  • Archivierung von Büchern
  • Transparentes Material wie Film- und Glasnegative
  • Reprografie von Gemälden und Kunstwerken

Fotografieren versus Scannen


Das Fotografieren von Objekten bietet im Gegensatz zum Scannen Vorteile. Einige davon sind z.B.:

  • Höhere Geschwindigkeit, wenn Einzelseiten aufgenommen werden
  • Hohe Bildschärfe mit hervorragenden Farb- und Tonwerten
  • Höchste Auflösung entsprechend der ISO-Richtlinie (ISO 19264)
  • Automatisierung und Nutzerfreundlichkeit
  • RAW-Daten, die auch mit zukünftiger Software bearbeitet werden können
  • Flexibilität dank Tethering, Speicheroptionen und wechselbaren Objektiven
  • Erweiterbares und wartungsarmes System

Phase One Bilderfassungssystem

Phase One Cultural Heritage

Sascha Schneiter

Ich berate Sie gerne rund um das Thema Cultural Heritage von Phase One.
Kontaktieren Sie mich telefonisch unter

079 208 83 94 oder via E-Mail an s.schneiter@profot.ch

Sascha Schneiter

Cultural Heritage Aufnahmesystem

Wir vertreten Hard- und Software zur Bildarchivierung folgender Marken:

Logo Phase One

Logo Capture One

Logo Elinchrom